EXIT Toys nutzt Cookies​, um deinen Besuch auf unserer Website effizienter zu gestalten. Wenn du unsere Website ​weiter nutzt​, heißt das, du bist mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen
Kundenservice 0800 - 080606
0

Wir sind wochtentags telefonisch und über Livechat erreichbar von 10 - 12 und 15 - 17 Uhr. Vielen Dank für dein Verständnis!

Sechs Tipps zum Aufstellen, Füllen und Instandhalten des Sandkastens
14 Juli 2020

Sechs Tipps zum Aufstellen, Füllen und Instandhalten des Sandkastens

Ein Sandkasten in deinem Garten wird den Kindern eine Menge Spaß bereiten. Und auch du wirst mit diesen goldrichtigen Instandhaltungstipps das Beste aus dem Sandkasten machen! Wie hältst du den Sandkasten sicher und frei von Ungeziefer und wie sorgst du dafür, dass der Spielsand nicht außerhalb des Sandkastens landet? In diesem Blog kannst du alles über das Aufstellen, Füllen und Instandhalten deines Sandkastens lesen.

Tipp 1: Stelle den Sandkasten an einen Ort mit ausreichend Sonnenlicht

Wo hast du den Sandkasten aufgestellt oder wohin im Garten möchtest du ihn stellen? Wenn du den Sandkasten an einen dunklen und feuchten Ort stellst, besteht die Gefahr, dass sich Schimmel im Sand bildet. Wähle deshalb einen Platz mit ausreichend Sonnenlicht und benutze eventuell einen Sonnenschirm, um dein(e) Kind(er) vor der Sonne zu schützen. Mit einem Sonnenschirm macht das Spielen im Sandkasten noch mehr Spaß: er gibt ihnen das Gefühl, als ob sie am Strand wären. 


Sechs Tipps zum Aufstellen, Füllen und Instandhalten des Sandkastens


Achte außerdem darauf, dass du einen Platz findest, an dem das Wasser ablaufen kann und stelle den Sandkasten am besten etwas weiter weg von Bäumen und Büschen auf. Kinder haben dann wenig oder keine Probleme mit Zweigen und Blättern im Spielsand.

Tipp 2: Fülle den Sandkasten mit speziellem Spielsand

Der Sand, den du am besten im Sandkasten verwendest, ist Spielsand. Dieser Sand ist gesiebt und gespült, feinkörnig und daher perfekt für Kinder zum Spielen geeignet. Wenn du den Sandkasten gefüllt hast, ist es ratsam, den Spielsand regelmäßig auf Schmutz oder scharfe Gegenstände zu untersuchen. Ein weiterer goldrichtiger Tipp von EXIT Toys ist es, eine Antiwurzelfolie unter dem Spielsand zu verwenden. Auf diese Weise vermischt sich der Spielsand nicht mit der Gartenerde, aber das Regenwasser kann trotzdem abfließen!


Sechs Tipps zum Aufstellen, Füllen und Instandhalten des Sandkastens

Tipp 3: Decke den Sandkasten ab, wenn nicht darin gespielt wird

Um Schmutz aus dem Sandkasten fernzuhalten, wenn gerade nicht im Sandkasten gespielt wird, kannst du ihn mit einem Deckel oder einer Plane abdecken. Das sorgt für sicheren und sauberen Spielsand und verhindert, dass (Haus-)Tiere den Sandkasten für irgendetwas anderes zweckentfremden.

 

Einige Sandkästen von EXIT Toys werden standardmäßig mit einem Deckel geliefert. Für die anderen Sandkästen haben wir Sandkastenabdeckplanen. Die Sandkastenabdeckplanen von EXIT Toys haben spezielle Entwässerungslöcher. Der Regen sorgt für eine natürliche Reinigung des Sandes. Die Abflusslöcher gewährleisten, dass das Regenwasser durch den Sand abfließt, die Feuchtigkeit verdunstet und der Sand belüftet, frisch und geruchsfrei bleibt.

Tipp 4: Nicht im Sandkasten essen

Werden die Kinder hungrig von all den Sandkuchen im Sandkasten? Dann lass sie außerhalb des Sandkastens eine Pause einlegen. Tropfen von Limonade, ein Lutscherstab oder Kekskrümel: Insekten sind scharf darauf. Vermeide Essensreste im Spielsand, damit du die Schädlinge fernhältst. Lieben es deine Kinder im Sandkasten zu kochen? Glücklicherweise interessieren sich Insekten kaum für selbstgebackenen Sandkuchen. Vor allem im Sandkasten mit Küche können sie die leckersten Sandgerichte zubereiten und stundenlang in Töpfen und Pfannen kochen.


Sechs Tipps zum Aufstellen, Füllen und Instandhalten des Sandkastens


Belästigen dich die Insekten nicht auch ständig? Sieh in deinem Küchenschrank nach, ob du da Kräuter findest. Zimtpulver ist ein Allheilmittel gegen Fliegen und Mücken und Ameisen werden durch schwarzen Pfeffer verjagt. Streut die Kräuter in oder um den Sandkasten herum und ihr werdet nicht länger von diesen kleinen Quälgeistern belästigt werden!

Tipp 5: Tausche den Spielsand aus, wenn nötig

Wie oft tauscht ihr den Spielsand aus? Wir empfehlen, den Spielsand einmal im Jahr zu wechseln und zweimal, wenn der Sandkasten intensiv genutzt wird. Wenn du den Sandkasten nach dem Spielen abdeckst, kannst du den Sand sogar länger als ein Jahr benutzen. Jeder Garten ist anders, also überprüfe den Sand regelmäßig und wechsle ihn aus, wenn du denkst, dass es an der Zeit ist. 

Tipp 6: Vermeide Unordnung außerhalb des Sandkastens

Abgesehen davon, dass du den Sandkasten selbst sauber und sicher haben willst, möchtest du auch sicher auch, dass es im übrigen Garten und im Haus ordentlich bleibt. Kinder lieben es, mit Eimern voller Sand rauszugehen und überall ein Sandfest zu veranstalten. Also treffe mit deinem Kind oder deinen Kindern klare Vereinbarungen, dass der Sand vollständig im Sandkasten bleibt.

 

Haben die Kinder Spaß daran, sich im Sandkasten zu wälzen und unter dem Spielsand zu sitzen? Dann ist Talkumpuder ein Geschenk des Himmels! Streue ein wenig Talkumpuder über die sandigen Hände und Beine und du wischst den Sand im Handumdrehen ab.


Sechs Tipps zum Aufstellen, Füllen und Instandhalten des Sandkastens


Mit diesen Tipps kannst du weiterhin sicheres und ordentliches Spielen im Sandkasten gewährleisten und deine Kinder können den Spaß endlos genießen. Braucht dein Kind noch immer Unterstützung? Dann schaut euch unseren Blog mit Spielideen für den Sandkasten an.

Mehr Informationen? Kontaktiere uns per Anruf, Mail oder Chat!

Hast du Fragen zu unseren Sandkästen? Oder hast du einen goldrichtigen Instandhaltungstipp? Lass es uns wissen! Wir beraten dich gerne persönlich. Nimm Kontakt mit uns über Chat auf, ruf uns an 0800 - 080606 oder maile an info@exittoys.de. Wir nehmen innerhalb von 24 Stunden Kontakt mit dir auf!

Sechs Tipps zum Aufstellen, Füllen und Instandhalten des Sandkastens
Geschrieben von: Laura